Christchurch - Twizel

Chtistchurch - Ashburton - Geraldine - Tekapo - Twizel

So jetzt geht sie also los unsere Rundfahrt. Von der Anreise sind wir noch ziemlich müde und schaffen die Abfahrt in Christchurch erst ca. 10:30 Uhr Ortszeit. Zunächst geht es durch die fruchtbare Ebene von Canterbury, mit Gemüseanbau und Viehzucht, typisches Farmland. Wir fahren in die Südalpen, machen unterwegs einen kurzen Halt an einem sympathischen kleinen Lokal an der Straße mit wunderschönem Blick über das Land.

Finally, now we start our tour. From the arrival we are still quite tired and manage the departure in Christchurch only about 10:30 o' clock local time. First of all, it goes through the fertile plain of Canterbury, with vegetable growing and cattle breeding, typical farmland. We drive to the Southern Alps, make a short stop at a nice little restaurant on the road with a wonderful view over the country.

Schließlich erreichen wir den ersten See auf der Strecke - Lake Tekapo. Das Wasser ist extrem klar und sagenhaft blau. Ein faszinierendes Farbenspiel.  Ich kann gar nicht aufhören zu Fotografieren! 

Weiter geht's Richtung Twizel am Lake Pukaki. Der See - ein sagenhafter Anblick mit den schneebedeckten Bergen im Hintergrund und dem imposanten Mount Cook, der direkt ins Auge sticht. Auf dem Weg passieren wir wunderschöne lilafarben leuchtende Flächen. Es sind Lupinen, wie wir herausfinden. 

In Twizel sind wir in einem schnuckeligen Bed & Bredfast untergebracht. Die Inhaber Korey und Anita sind super nett und wir führen unsere erste längere Unterhaltung mit Kiwis mit unserem etwas holprigen Englisch ... Die Neuseeländer sprechen irgendwie ein cooles Englisch, ich kann sie jedenfalls sehr gut verstehen. Es macht Spaß, ihnen zuzuhören.

Korey organisiert uns einen Tisch in einem angesagten Lokal vor Ort und wir essen Leckeres vom Lamm und Rind zu Abend. Alles in allem ein toller Tag. 

Finally we reach the first lake on the route - Lake Tekapo. The water is extremely clear and fabulous blue. A fascinating play of colours. I can't stop taking pictures!

Continue towards Twizel at Lake Pukaki. The lake - a fabulous view with snow-capped mountains in the background and the imposing Mount Cook that catches the eye. On the way we pass beautiful purple glowing surfaces. They're lupins, as we find out.

In Twizel we are accommodated in a cute Bed & Bredfast. The owners Korey and Anita are super nice and we have our first longer conversation with Kiwis with our somewhat bumpy English.... The New Zealanders speak a cool kind of English, I can understand them very well. It's fun to listen to them.

Korey organizes a table in a trendy local restaurant and we eat delicious lamb and beef for dinner. All in all a great day.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Chrissi |

Wirklich eine atemberaubend schöne Landschaft. Hier ist es grau und kalt. Ich würde mich am liebsten gleich in den Flieger setzen oder mich wieder in den Süden nach Verona verziehen, da scheint wenigstens die Sonne.

Kommentar von Jeanine |

The landscapes are amazing. It reminds me our holiday in Schotland, sunny, no rain, beautiful landscapes...

Antwort von Isolde Nagel

Yes at some places the hills look like scottish hills.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Wenn Du das nicht willst, lass es einfach. Einen einmal erstellten Eintrag lösche ich gerne für dich, wenn Du das möchtest. Kontaktiere mich dazu per E-Mail.


Zur Info

Es geht los ... Abflug in Frankfurt am 15. Dezember 2017. Nach einem Zwischenstop in Singapur kommen wir am 19. Dezember in Neuseeland an. Das Abenteuer kann beginnen.

Kategorien

Neueste Posts

 

Wieder zuhause

Feel free to share

Tags